Hofgut Mappen und eine freie Trauung: Elisa & Florian

Eine freie evangelische Hochzeit inmitten des Hofgut Mappens

romantisches Liebesfest auf dem Hofgut Mappen

Elisa lernte ich 2016 auf der Hochzeit ihrer wundervollen Cousine Svenja kennen. Ich durfte bereits Fotos ihres eigenen Unternehmens machen und habe mich wie ein kleines Kind über die E-Mail gefreut, in der sich mich fragte, ob ich auch ihre Hochzeit fotografieren könnte. Damals ahnte ich noch nicht, was das für ein tolles Fest werden würde. Die beiden haben die Large-Collection bei mir gebucht und somit auch einen Überraschungsfilm erhalten.

Auf der Gartenparty

…einer Freundin von Elisa haben sich die beiden das erste Mal gesehen. Florian, der mitgeschleift wurde, um eigentlich mit der Gastgeberin verkuppelt zu werden, hatte allerdings ziemlich schnell nur noch Augen für Elisa. Die Ausmaße der Anziehung, die die beiden zueinander verspürten ging sogar soweit, dass sie sich die ganze Zeit über Tino, der zwischen ihnen saß, hinweg miteinander unterhielten. Nachdem sie in tiefsinnige Themen eingestiegen sind und sich auch unter anderem über Balsamico-Chips-Salat unterhielten fielen schnell die Worte „Ich mag dich!“. Tino saß nur verwundert zwischen den beiden und sagte „oooookay!“. Nach der Gartenfeier wurde noch lange bis tief in die Nacht über Facebook kommuniziert, zwei Tage später fand das erste Date statt, der erste Kuss folgte und es war beiden klar, dass sie zusammengehörten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine freie Trauung

Die Trauung der beiden wurde von Pfarrerin Friederike Voigt vorgenommen und hat mich hinter der Kamera immer wieder zu Tränen gerührt. Diese positiv eingestellte Frau hat es geschafft Worte zu finden, die mitten ins Herz treffen, den Glauben mit einfließen zu lassen, ohne, dass er dominiert hätte. Sie hat es geschafft alle Gäste mitzunehmen und die Geschichte der beiden so schön erzählt. Die beiden kannten Frau Voigt von einer Trauerbegleitung und waren da schon sehr angetan von ihr. Nachdem ich ihre Trauung begleitet habe, kann ich das auch sehr gut verstehen. Ich habe selten eine so schöne, tiefsinnige, emotionale und liebevolle freie evangelische Trauung erlebt und kann Friederike Voigt von Herzen nur weiterempfehlen.

 

Der Hochzeitstag

Das Hofgut Mappen war das Zentrum der Hochzeit. Abgeschieden vom Stadtrummel oben im Wald in Schlangenbad kann man als Hochzeitsgesellschaft einen entspannten Tag verbringen. Die Begleitung fing im Friseursalon Delfonso in Mainz an. Von dort fuhren wir gemeinsam mit der Trauzeugin zum Hofgut Mappen und verbrachten den Rest des Tages dort. In den Ferienzimmern konnten sich die beiden getrennt voneinander anziehen und mental auf das First-Look-Shooting vorbereiten, das wir unweit der Location in einem kleinen Waldabschnitt stattfinden ließen. Die Trauung fand inmitten des Hofguts statt, im Schutze von schattenspendenden Bäumen. Zum Abendessen ging es dann in den prächtigen Saal. Die Sonne schien durch die großen Glastüren und dann gab es auch schon die ersten emotionalen Reden. Das Hofgut Mappen bietet ausreichend Platz für große Gesellschaften und besticht mit der schönen Landschaft, die es umgibt. Mit untergehender Sonne schlichen wir noch einmal auf ein angrenzendes Feld um das tolle Licht für die letzten Paarbilder zu nutzen. Mit einem vollen Herzen und großer Dankbarkeit ging es dann wieder Richtung Heimat für mich.

Feedback des Brautpaars

„Wir haben die Zusammenarbeit mit dir meeeega genossen. Wir lieben dich einfach als Mensch, deine Persönlichkeit, deine Freude an der Arbeit und deine positive Ausstrahlung! Wir waren schon damals geflasht von deinen Bildern, als du auf der Hochzeit meiner Cousine fotografiert hast. Und uns war auch hier direkt klar, dass wir dich als Fotografin wollten. Und wir sind unfassbar dankbar und froh, dass wir dich dann auch buchen konnten! Vom Probeshooting bis hin zum Hochzeitsshooting hast du uns so schön begleitet und wir haben uns immer super gut aufgehoben bei dir gefühlt. Besonders ich [Elisa] bin jemand, der absolut nicht weiß, wie er sich vor der Kamera bewegen soll, aber du hast so viel aus mir herausgekitzelt und uns beiden genau sagen können, wie wir uns bewegen können, damit schöne Fotos entstehen, die auch noch total natürlich rüberkommen.

„Vor allem vom Hochzeitsfilm sind wir fasziniert. So ein Film ist nochmal viel aufregender als Fotos und hält unbeschreibliche Momente und Gefühle einfach für immer fest. So können wir auch noch in vielen Jahren die Emotionen spüren, die uns bei der unsere Hochzeit überfluteten.“

„Dass du beim getting ready bereits dabei warst, war einfach toll! Die Spannung, die du aufgebaut hast, bis Florian mich beim First-Look-Shooting endlich sehen durfte war so super schön und hat den Moment einfach so emotional gemacht. Danke, dass du unsere Fotografin warst <3“

meine Einblicke

Die Hochzeit der beiden liegt nun schon ein paar Monate zurück aber die Emotionen sind nach wie vor sehr präsent in meinem Herz. Elisa und Florian haben mich als Paar am Hochzeitstag so oft berührt. Die Liebe zwischen den beiden war immer spürbar. Besonders kurz vor dem First-Look Shooting brannte die Luft vor Aufregung, vor Liebe und Dankbarkeit. Wenn Elisa über Florian sprach sah man sofort die Mundwinkel in die Höhe schießen und das Funkeln in ihren Augen. Das gleiche passierte übrigens bei Florian, wenn er von Elisa erzählte. Dass die beiden beieinander angekommen sind war und ist gar keine Frage. So eine Verbindung fotografisch festhalten zu dürfen macht mich ehrfürchtig. Ich darf so oft Liebe bezeugen und sie in Bilder bannen. Oftmals ist es auf Hochzeiten aber so, dass man einen Ablaufplan verfolgt und sich als Paar gar keine Zeit füreinander nimmt. Die beiden fanden allerdings immer wieder Momente, in denen sie ineinander versanken und die Welt um sich einfach vergessen haben. Dadurch, dass ich Elisa schon kannte und schon für sie arbeiten durfte, hatte es sich ein wenig so angefühlt, als würde ich die Hochzeit einer guten Freundin begleiten. Beim Probeshooting lernte ich ihren Florian kennen und habe ihn ebenfalls sofort ins Herz geschlossen. Bei diesen zwei Herzensmenschen geht das auch gar nicht anders. Das ist die schöne Seite an meinem Job. Ich habe das Glück Menschen kennenzulernen, die mich verzaubern und die sich anfühlen, als würde man sie schon ewig kennen. So wie bei den beiden. Während ich den Film editierte erwischte ich mich immer wieder berührt vor dem Bildschirm den Worten von Elisa und Florian folgen. Was ein Glück ist es doch, solch eine Liebe zu finden und für mich, solch eine Liebe fotografieren zu dürfen. 

Meine Highlights waren definitiv die Liebesgeschichte der beiden, die einzigartige Traurede von Friederike Voigt, die tolle Floristik von Pia Secker, der Charme des Hofgut Mappen und die ausgelassene und entspannte Stimmung des gesamten Tages.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert